info@si-tours.at +43 664 240 12 85 Facebook Twitter

Oper in Turin "Aostatal"

23.05.2019 - 26.05.2019
ab € 645,-
p.P. im DZ, EUR 100,- EZ-Zuschlag, excl. Opernkarte

In Zusammenarbeit mit den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

Turin, die Hauptstadt des Piemont mit ihren prächtigen barocken Savoyer-Residenzen, Palästen, Plätzen, Kirchen, Parks, eleganten Geschäftsstraßen und historischen Kaffee-Häusern, ist immer eine Reise wert. Als Stadt der Genüsse bietet sie elegante Restaurants mit den typischen Spezialitäten des Piemont und duftende Süßwarengeschäfte, wo die alte Tradition der Schokolade-Herstellung weitergeführt wird. Daneben gibt es zahlreiche Museen von Weltrang mit wertvollsten Sammlungen wie das „Ägyptische Museum“, oder der „Palazzo Madama“, ehemaliger Stadtpalast der Savoyer Fürsten und heute UNESCO-Weltkulturerbe. Im weltbekannten historischen Teatro Regio wird unter der Leitung von Alessandro De Marchi Gioachino Rossinis „Italiana in Algeri“ aufgeführt.
Die Rückreise wird uns zuerst in das Aostatal mit seinen Burgen sowie frühchristlichen und römischen Monumenten führen. Am letzten Tag geht es dann über den Großen St. Bernhard und den Genfer See nach Tirol.

Donnerstag, 23. Mai 2019:
Fahrt von Innsbruck auf der Autobahn mit Pausen nach Turin. Nach dem Zimmerbezug in unserem zentral gelegenen Hotel machen wir eine ersten Orientierungsbummel durch das Stadtzentrum. Am Abend essen wir in einem typischen piemontesischen Restaurant unweit des Hotels.

Freitag, 24. Mai 2019:
Am Vormittag machen wir eine Stadtführung in der ersten Hauptstadt des Königreich Italiens, eine Stätte der Kultur und Kunst mit prächtigen Palästen. Wir besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Kirchen, die Plätze um den Palazzo Madama und sehen unter anderem auch eine Kopie des weltbekannten Turiner Grabtuchs. Danach machen wir in einem der berühmten historischen Kaffeehäuser unsere Mittagspause. Der Nachmittag ist frei für weitere Besichtigungen, Einkäufe oder einen Bummel in Turin. Gerne geben wir Ihnen Tipps bzw. begleiten Sie. Am Abend besuchen wir im Teatro Regio die Aufführung von „Italiana in Algeri“ unter der Leitung von Alessandro Di Marchi.

Samstag, 25. Mai 2019:
Fahrt ins Aostatal, gelegen im Herzen Europas und von den berühmtesten Alpengipfeln umgeben. Im ganzen Tal finden sich zahlreiche mittelalterliche Burgen und Schlösser sowie viele erhaltene Denkmäler aus der Römerzeit.
In Issogne besichtigen wir die gleichnamige Burg, eine der bedeutendsten Kunststätten des Tales. Das prächtige Renaissanceschloss mit originalem Mobiliar und großen Freskenzyklen gibt uns ein Bild des herrschaftlichen Lebens aus der Zeit um 1500. Weiter geht die Fahrt entlang imposanter Ruinen und Festungsanlagen zum Schloss von Fenis mit seinen großartigen gotischen Wandmalereien. Nach Besichtigung und Mittagspause fahren wir nach Aosta. Zahlreiche römische Baudenkmäler erinnern an die Bedeutung der Stadt als Station auf der wichtigen uralten Straße über den Großen St. Bernhard. Als erster Bischofssitz wurde Aosta dann bedeutendstes Zentrum sakraler Kunst im ganzen Tal. Nach einer Stadtbesichtigung beziehen wir unser Hotel und essen dort zu Abend.

Sonntag, 26. Mai 2019:
Rückreise über den Großen St. Bernhard, eingebettet im prächtigen Westalpen-Panorama, nach Martigny und weiter bis Montreux am Genfer See. Mit Pausen fahren wir über die Autobahn Bern und Zürich zurück nach Tirol

  • Fahrt im Komfortbus
  • Fach- und ortskundige Reiseleitung durch Manfred Bedenikovic
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück im 4-Sterne-Zentrums-Hotel in Turin
  • 1 x Abendessen im Restaurant in Turin inkl. Getränke
  • 1 x Übernachtung, Frühstück und großes Abendessen in 4-Sterne-Hotel in Aosta
  • halbtägige Führung in Turin
  • ganztägige Führung im Aostatal mit Besichtigung und Eintritten ins Schloss Issogne und Schloss Fenis sowie Stadtführung in Aosta mit Besichtigung der römischen Ausgrabungen
  • Alle Steuern, Mauten und Abgaben
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
nach oben nach oben