info@si-tours.at +43 664 240 12 85 Facebook Twitter

Norddeutschlands schönste Gärten Hansestädte Ostsee

25.05.2019 - 01.06.2019
ab € 1.846,-
p.P. im DZ, EUR 280,- EZ-Zuschlag

Die Region Niedersachsen mit der Lüneburger Heide südlich von Hamburg ist für viele ein unbekanntes Stück Deutschland. Hier gibt es zauberhafte alte Fachwerkstädte wie Celle und die historischen Barock-Anlagen der Herrenhäuser Gärten bei Hannover zu entdecken, sowie den traumhaften Blumen- und Vogelpark in Walsrode.
Mecklenburg-Vorpommern mit seinen unendlichen Stränden an der Ostsee, sonnigen Blumenwiesen und schattigen Wäldern direkt am Meer, Seen und kilometerlangen Alleen ist unbedingt eine Reise wert. Wir besuchen prachtvolle Rhododendrongärten und Parkanlagen, besichtigen imposante Kirchen im Stil der Backsteingotik, die alten Hansestädte Schwerin, Wismar, Rostock und Stralsund, elegante Seebäder aus der Belle Epoque, aber auch die zauberhafte Insel Rügen mit ihren berühmten Kreidefelsen.

Nicht zu kurz kommt die köstliche oft vom Meer beeinflusste Küche der Region mit fangfrischen Fischen und typischer Hausmannskost, und in urigen Kneipen können wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Samstag, 25. Mai 2019: Innsbruck – München – Hamburg – Celle
Transfer am Morgen nach München und Flug nach Hamburg, wo wir mittags ankommen. Mit unserem Bus geht es südlich als erstes nach Walsrode zum größten Vogelpark Europas. Dieser ist eingebettet in eine der schönsten Gartenkulturlandschaften Deutschlands. Ab Mitte Mai erstrahlen in diesem einzigartigen Botanik-Paradies mehr als 120 Rhododendron-Arten in den prachtvollsten Farben. Nach unserem ausführlichen Besuch und Zeit für eine Kaffeepause geht es weiter nach Celle, das „Tor zur Lüneburger Heide“, wo wir die nächsten zwei Nächte bleiben. Hier erwartet uns das größte geschlossene Fachwerkhäuser-Ensemble Europas. Die 700 Jahre alte Residenzstadt der Welfenherzöge ist heute prachtvoll restauriert und mit ihrer gemütlichen Fußgängerzone eine der schönsten Städte Niedersachsens.
Nach dem Zimmerbezug in unserem guten Zentrumshotel genießen wir in einem sehr schönen Restaurant in der Altstadt ein Spezialitäten-Abendessen unter anderem mit einem „Heidschnucken-Braten“.

Sonntag, 26. Mai 2019: Herrenhäuser-Gärten in Hannover
Heute fahren wir in die nahe Stadt Hannover, wo am Stadtrand eine der besterhaltenen barocken Garten-anlagen Europas auf uns wartet: Wir besuchen mit einer Führung die Herrenhäuser Gärten, die von Kurfürstin Sophie Ende des 17. Jh. angelegt wurden mit riesigen Wasserfontainen und Zierbeeten. Das alte Schloss wurde nach dem Krieg wieder aufgebaut, und hier befindet sich auch die berühmte Grotte, die von der Künstlerin Niki de St. Phalle phantasievoll ausgestattet wurde. Im 300 Jahre alten botanischen Berggarten entdecken wir rund 12.000 verschiedene Pflanzenarten aus aller Welt. Mittags werden wir uns bei einem guten Essen im Restaurant des Schlosses stärken. Danach besuchen wir das im nahen Georgengarten befindliche „Wilhelm-Busch-Museum“ mit seinen einzigartigen Sammlungen an Karikatur und Zeichenkunst. Zurück in Celle machen wir am späteren Nachmittag noch eine kleine Ortsführung und besuchen auch das Schloss mit der schönsten Renaissance-Kapelle Norddeutschlands. Der Abend ist frei.

Montag, 27. Mai 2019: Sanddorn – Schwerin – Gartenkunst
Unsere Reise geht quer durch die Lüneburger Heide in das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Südlich von Schwerin befindet sich in einem großen Landschaftspark im englischen Stil das prachtvolle Jagdschloss Ludwigsburg aus dem 18. Jh. Hier wird aber auch eine ganz besondere Beere angebaut – in der Sanddornmanufaktur Ludwigslust besichtigen wir die Plantage und erfahren wie dieses wertvolle Früchtchen geerntet und verarbeitet wird. In der alten Fachwerkorangerie verkosten wir dann die köstlichen daraus gemachten Produkte.
Mittags erreichen wir die charmante ehemalige Residenzstadt Schwerin, umgeben von sieben Seen, Wald und einem prachtvollen Insel-schloss mit großen Gartenanlagen. Nach unserer Mittagspause werden wir die schönen alten Gassen und den imposanten gotischen Dom im Rahmen einer kleinen Führung besichtigen. Zum Abschluss geht es dann noch in ein kleines privates Gartenparadies am Lande, das dessen Besitzerin speziell für uns öffnet.
Übernachtung und Abendessen im 4-Sterne-Hotel in Schwerin.

Dienstag, 28. Mai 2019: Wismar – Ostseeküste – Rostock
Am Vormittag besichtigen wir die Unesco-Welterbestadt Wismar, die mit ihrem historischen Stadtbild ihresgleichen sucht. Nirgendwo sonst in Deutschland hat sich das Erscheinungsbild einer Hansestadt so geschlossen erhalten. Danach geht es direkt an die schöne Ostseeküste. Pferde und Kühe weiden auf grünen Koppeln mit Blick aufs Meer und beliebte Sandstrände säumen die lange Küstenlinie. Bei Schönwetter werden wir hier eines unserer beliebten Picknicks am Strand machen. Ab Kühlungborn, dem alten Seebad, fahren wir weiter mit der historischen Dampfeisenbahn, „der Molli“ ins elegante Heiligendamm mit seinem Grandhotel am Meer. Schließlich erreichen wir Bad Doberan mit dem berühmten Münster, den bedeutendsten gotischen Bau an der Ostsee. Seine kostbare Inneneinrichtung ist größtenteils noch im Original erhalten, und im nahen Klostergarten wird uns die Wirkung der mittelalterlichen Kräuter und Heilpflanzen näher gebracht. Am Abend erreichen wir unser schönes 4-Sterne-Hotel in Rostock, wo wir die nächsten vier Tage bleiben. Abendessen im Hotel.

Mittwoch, 29. Mai 2019: Rostock – Warnemünde- Rhododendren
Am Vormittag werden wir im Rahmen einer Stadtführung die alte Hansestadt Rostock, die „Leuchte des Nordens“ entdecken. Über die quirlige Fußgängerzone kommen wir ins Zentrum der Altstadt. Hier befindet sich unter anderem auch die Marienkirche, ein wichtiges Beispiel der Norddeutschen Backsteingotik mit ihrer berühmten astronomischen Uhr. Aber auch moderne Künstler haben sich überall in Form von Plastiken und Brunnenfiguren verewigt.
Mittags fahren wir ins nahe Ostseebad Warnemünde mit seinem berühmten weißen Sandstrand. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in einem schönen Restaurant am Meer können wir natürlich einen Spaziergang entlang der berühmten Strandpromenade oder im Kurpark machen. Über die Rostocker Heide geht es dann zum Rhododendronpark Graal-Müritz, wo wir Rhododendren und Azaleen in Kombination mit Tausenden Stauden in voller Blüte erleben. Rückkehr nach Rostock, der Abend ist frei.

Donnerstag, 30. Mai 2019: Rügen
Heute entdecken wir die größte Insel Deutschlands mit ihrer vielgestaltigen Landschaft, kilometerlangen Alleen, mondänen Ostseebädern, beschaulichen Dörfern und natürlich der spektakulären Kreide-Steilküste im Nationalpark Jasmund. Im Städtchen Putbus grünt und blüht es wie zu seiner Glanzzeit vor 150 Jahren und der Rondellplatz „Circus“ zeigt sich als Musterbeispiel klassizistischer Architektur. Binz präsentiert sich uns dann als Seebad von Welt und wird auch „Nizza des Ostens“ genannt. Hier können wir auf der Promenade flanieren und die prachtvolle Bäderarchitektur bestaunen. Nach der Mittagspause in Sassnitz, der „Weißen Stadt am Meer und Tor des Nordens“ entdecken wir die berühmte Steilküste vom Meer aus. Per Schiff fahren wir zu den Kreidefelsen und zum „Königsstuhl“, die sich über das strahlend blaue Meer erheben. Rückfahrt nach Rostock und Abendessen in einem bekannten Schiffer-Restaurant.

Freitag, 31. Mai 2019: Bernstein – Stralsund – Greifswald
In der Bernstein-Stadt Ribnitz-Damgarten dreht sich alles um den honigfarbenen Stein, der an der Küste immer wieder an Land gespült wird. In einem alten Kloster besuchen wir das Museum, das mit grandioser Bernsteinkunst aus verschiedensten Epochen aufwartet. Sogar ein Teil des berühmten Bernsteinzimmers wurde hier nachgebildet. Weiter fahren wir dann nach Stralsund, ebenfalls Unesco-Welterbe. Die malerische Altstadt ist fast vollständig von Wasser umgeben, und die Nikolaikirche mit dem Stralsunder Rathaus bildet ein einzigartiges städtebauliches Ensemble im Stil der Norddeutschen Backsteingotik. Nach der Führung haben wir Zeit für eine Mittagspause und wer Lust hat, kann auch eine Hafenrundfahrt unternehmen.
Am Nachmittag machen wir noch einen Halt in der beschaulichen und doch lebendigen Hansestadt Greifswald mit ihren schönen Plätzen und mittelalterlichen Kirchen. Dann geht es zurück nach Rostock, Abendessen im Hotel.

Samstag, 01. Juni 2019: Rostock – Hamburg – Rückflug
Am Vormittag Rückfahrt nach Hamburg und weiter zum Flughafen. Ankunft in München ca. 16.30 Uhr, Transfer nach Innsbruck.

  • Transfer Innsbruck – München – Innsbruck
  • Flug mit LH München – Hamburg – München (inkl. Steuern Stand Juli 2018)
  • Rundreise im Komfortbus ab/bis Hamburg
  • 7 Übernachtungen in sehr guten Hotels
  • 5 x Abendessen im Hotel oder Restaurant
  • 2 x Mittagessen
  • Alle Eintritte und Führungen zu den genannten Sehenswürdigkeiten und Gärten
  • Stadtführungen in Celle, Schwerin, Wismar, Rostock
  • Schiffstour Kreideküste Rügen
  • Bahnfahrt mit der „Mollibahn“
  • Sanddornverkostung
  • Fachkundige Reiseleitung durch Andrea Bedenikovic
  • Alle Steuern, Mauten, Abgaben
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
nach oben nach oben