info@si-tours.at +43 664 240 12 85 Facebook Twitter

Maremma - Kultur - Wein - Meer

18.09.2022 - 25.09.2022
ab € 1.648,-
p.P. im DZ, EUR 210,- EZ-Zuschlag

Die einzigartige Landschaft der südlichen Toskana fasziniert mit ihren unberührten Küsten, den lieblichen Hügeln rund um den Monte Argentario, den vorgelagerten kleinen Inseln des Toskanischen Archipels, aber auch den zahlreichen Hinterlassenschaften der Etrusker, die schon vor den Römern hier eine erste Hochkultur errichteten. Auf erlebnisreichen Ausflügen, mit gemütlichem Einkehren bei hervorragenden Weingütern, Bootsausflug zu den Inseln, Besichtigungen und Bummeln in den schönen Städtchen werden wir diese „Perle der Toskana“ erkunden und genießen.

Sonntag, 18. September 2022
Abreise von Innsbruck und Fahrt über die Brennerautobahn nach Florenz und Siena mit Pausen unterwegs. Ein erster Besuch unterwegs führt uns zur alten Abtei San Galgano. Diese Kirchenruine steht wie im Traum versunken auf einer grünen Wiese und ist einer der ältesten gotischen Kirchenbauten Italiens. Ganz nahe befindet sich auch die eigenartige Rundkirche Cappela di Monte Siepi aus dem 12. Jh. mit interessanten Fresken aus dem Leben des Heiligen Galgano. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Castiglione della Pescaia, wo wir unsere 4-Sterne Residenz direkt am Meer mit großer Poolanlage inmitten eines wunderschönen Pinienwaldes beziehen. Abendessen im Hotel, Übernachtung.

Montag, 19. September 2022:
Heute begeben wir uns auf die Spuren der Etrusker in der Region südlich des Monte Amiata. Vorbei an der Thermenstadt Saturnia mit dem berühmten Schwefelwasserfall fahren wir zu den mittelalterlichen Tuffsteindörfern, jedes malerisch auf einem hohen Felsen gelegen. Mit einer örtlichen Führerin besichtigen wir das berühmte Etruskergrab Ildebranda aus dem 3. Jh.v.Chr. Danach machen wir eine kleine Wanderung entlang etruskischer Gräber und Grabkammern auf der bekannten Höhlen-Etruskerstraße Vie Cave. In historischen Städtchen Sovana steht die Besichtigung des Domes und der mittelalterlichen Piazza Pretorio auf dem Programm. Nachmittags entdecken in das malerische und vom Tourismus noch verschont gebliebene Etruskerdörfchen Pitigliano. Anschließend Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Dienstag, 20. September 2022:
Vormittags fahren wir nach Orbetello. Dieses lebendige Städtchen etruskischen Ursprungs liegt auf einer Landzunge, die die Halbinsel Monte Argentario mit dem Festland verbindet und ist von einer malerischen Lagune umgeben. Wir besuchen den eindrucksvollen Dom, der auf den Grundmauern eines römischen Tempels errichtet wurde und haben Zeit zum Bummeln und Kaffee trinken. Weiter geht es dann in das pittoreske Örtchen Capalbio, schon an der Grenze zu Latium gelegen. Umgeben von mittelalterlichen Stadtmauern bietet das Dorf eine traumhafte Aussicht auf die umgebende Küstenlandschaft. Hier machen wir auch unsere Mittagspause. Am Nachmittag besichtigen wir den einzigartigen Tarotgarten der Künstlerin Niki de Saint Phalle, die hier ihre berühmten Skulpturen in die Landschaft gestellt hat. Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Mittwoch, 21. September 2022:
Der Badeort Follonica ist zwar nicht gerade berühmt für geschichtlich bedeutende Bauwerke, doch eine historische Sehenswürdigkeit sollte man gesehen haben: die Kirche „San Leopoldo“ (Piazza Don Ugo Salti) aus dem 19. Jahrhundert. Sie fällt sofort durch ihre ungewöhnlichen gusseisernen Elemente auf. Vor allem die Säulen gestützte und aufwändig verzierte Vorhalle ist ein Hingucker. Auch die Fensterrose und das Dach des Glockenturms sind aus Gusseisen – und erzählen somit ein wichtiges Stück Stadtgeschichte, denn Follonica, am Rande der „colline metallifere“ gelegen, war schon seit Zeiten der Etrusker ein Zentrum der Eisenverarbeitung. Weiter geht es in das wunderschöne Städtchen Massa Marittima. Der Wohlstand der mittelalterlichen freien Stadtrepublik zeigt sich noch heute in der Pracht seiner Palazzi rund um den Dom und die spektakuläre Piazza Garibaldi, für viele der schönste Platz der Toskana. Freie Zeit für eine Mittagspause. Der Nachmittag ist frei zum Baden und zur Erholung in unserer Hotelanlage. Abendessen und Übernachtung.

Donnerstag, 22. September 2022
Heute ist Markttag in Grosseto, dem Hauptort der Maremma. Wir haben Zeit zum Bummeln in den Altstadtgassen rund um den Dom San Lorenzo. Mittags fahren wir zu einem bekannten Weingut, wo wir neben den hervorragenden Weinen auch eine Jause mit den typischen Wurstwaren der Region genießen werden. Der restliche Nachmittag ist frei zur Erholung im Hotel, einem Strandspaziergang, bzw. zum Besuch vom nahen Örtchen Castiglione della Pescaia. Abendessen im Hotel.

Freitag, 23. September 2022
Wir machen einen ganztägigen Bootsausflug zu den der Küste vorgelagerten Inseln des Toskanischen Archipels. Ab Porto San Stefano geht es nach Giglio. Diese Insel ist ein wahrer Geheimtipp für Wanderer und Urlauber. Vom Hafen aus fahren wir mit Minibussen hoch hinauf auf Castello Giglio, vorbei an den Weinbergen, die den einzigartigen Inselwein aus der Rebsorte Ansonico hervorbringen. Von hier aus haben wir eine herrliche Aussicht auf die unberührte Naturlandschaft der Insel. Anschließend haben wir noch Zeit, im kleinen Hafenort herumzubummeln. Unser Mittagessen wird uns an Bord serviert, wir werden ein typisches Fisch- oder Fleischmenu zur Wahl haben. Nachmittags entdecken wir die winzige Insel Giannutri, wo wir bei einem kleinen Spaziergang deren botanische Besonderheiten in der unberührten Maccienlandschaft bewundern können. Hier haben wir auch die Gelegenheit zum Baden im glasklaren Wasser. Auf der Retourfahrt genießen wir den Blick zum Monte Argentario und zum Naturpark an der Küste. Wir erreichen den Hafen gegen Abend, Rückfahrt in unser Hotel, Abendessen und Übernachtung.

Samstag, 24. September 2022
Das mittelalterliche Städtchen Populonia, gelegen auf einem Hügel mit Rundumblick aufs Meer, ist umgeben von einem riesigen archäologischen Park. Hier befinden sich die Überreste der wichtigen Etruskerstadt „Pupluna“, einst das größte Zentrum der Eisenverarbeitung im gesamten Mittelmeerraum. Noch heute sind hier bei einer kleinen Rundwanderung riesige Höhlengräber neben Resten römischer Tempelanlagen zu bestaunen. Nach den Besichtigungen werden wir in Populonia unsere Mittagspause machen. Am Nachmittag geht es ins weltbekannte Weinanbaugebiet von Bolgheri. Bei einem sehr guten Weingut werden wir eine Kellerbesichtigung machen und die hervorragenden Weine der Region verkosten. Danach Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

Sonntag, 25. September 2022
Heute heißt es Abschied nehmen von der Maremma. Unsere Rückreise führt uns entlang der schönen ligurischen Küste über La Spezia und den Cisapass nach Parma. Nahe dem wunderschönen Schloss von Torrechiara genießen wir in einer guten Trattoria ein letztes Spezialitäten-Mittagessen, danach geht es retour nach Tirol.

  • Fahrt im Komfortbus
  • 1 mehrgängiges Mittagessen bei Parma inkl. Getränke
  • 7 Übernachtungen/Frühstück im 4-Sterne-Ressort bei Castiglione
  • 7 Halbpensionen (3 Gänge) im Hotel
  • Eintritt ins Wellnesszentrum der Hotelanlage
  • Ganztägiger Bootsausflug auf die Inseln, Minibus auf Giglio und Eintritt in den Naturpark Insel Giannutri
  • Führerin auf Giglio und Giannutri
  • Fisch/Fleischmittagessen an Bord inklusive Getränke
  • diverse Eintritte für die Besichtigungen
  • 1 ganztägiger deutschsprachiger örtlicher Kulturführer
  • 1 Weinverkostung bei Bolgheri
  • 1 Weinverkostung inkl. Mittagsimbiss
  • 1 Eintritt in den Tarot-Garten
  • Fachkundige Reiseleitung durch Andrea Bedenikovic
  • Alle Steuern, Mauten, Abgaben, Busparkgebühren
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
nach oben nach oben