info@si-tours.at +43 664 240 12 85 Facebook Twitter

Kunststadt Zürich "L'Italiana in Algeri mit Cecilia Bartoli"

16.03.2022 - 18.03.2022
ab € 597,-
p.P. im DZ, EUR 164

Zürich bietet neben seiner schönen Lage direkt am See und der eleganten Fußgängerzone auch für Kunstliebhaber eine ganze Menge: Allen voran sind es die berühmten Chagall-Fenster im Frauenmünster, aber auch das Großmünster mit seinen modernen Glasfenstern ist unbedingt sehenswert. Das Kunsthaus Zürich präsentiert eine der wichtigsten Kunstsammlungen der Schweiz vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Zu den international bedeutsamen Exponaten gehören die größte Munch-Sammlung außerhalb Norwegens, die umfangreichste Werksammlung Alberto Giacomettis Sowie herausragende Gemälde vom Impressionismus bis in die Moderne.

Im Opernhaus Zürich erleben wir eine Vorstellung von Gioachino Rossinis L´Italina in Algeri mit Cecilia Bartoli, Nicola Alaimo, Ilya Altukov, Rebeca Olvera, Ildar Abdrazakov und Lawrence Brownlee unter der Leitung von Gianluca Capuano.

Außerdem besuchen wir St. Gallen, wo wir uns besonders dem ins UNESCO-Welterbe aufgenommenen Stiftsbezirk widmen.

Mittwoch, 16. März:
Wir fahren mit dem Bus ab Innsbruck nach Zürich, wo wir zuerst eine Mittagspause einlegen werden. Dann holt uns eine lokale Stadtführerin ab, die uns die schönsten und wichtigsten Seiten der Alt- und Innenstadt zeigen wird.
Anschließend beziehen wir im Zentrum der Stadt unser sehr schönes 3*-Hotel und haben Zeit zum Ausruhen. Am Abend werden wir in einem typischen Zürcher Zunftlokal essen.

Donnerstag, 17. März:
Am Vormittag besuchen wir das Kunsthaus in Zürich, wo wir die wichtigsten Sammlungen sehen werden. Danach bummeln wir durch die Fußgängerzone, wo wir gute Gelegenheiten finden, die Mittagspause zu verbringen.
Am Nachmittag machen wir eine spannende Schokoladentour in der Choco-Welt von Lindt. Wir reisen zu den Ursprüngen der Schokolade und erfahren, wie der Kakao Europa erobert hat und begegnen den Schweizer Schokoladenpionieren, die mit ihren Erfindungen unser Leben versüßt haben. Mit Staunen sehen wir, wie viel es braucht, um Kakaobohnen in feinschmelzende Schokolade zu verwandeln. Wir verfolgen die Herstellung von Schokolade auf modernen Versuchsanlagen und probieren selbst, wie unwiderstehlich Schweizer Schokolade schmeckt.
Am Abend begeben wir uns dann zu unserer Opernaufführung ins Opernhaus Zürich.

Freitag, 18. März:
Nach dem Frühstück fahren wir in die nach dem Wandermönch Gallus benannte Metropole der Ostschweiz, St. Gallen. Dort besuchen wir die Stiftskirche und Kathedrale „St. Gallus und Otmar“, die als letzte der der monumentalen Sakralbauten des Spätbarocks gilt sowie die zum UNESCO-Kulturerbe gehörende Stiftsbibliothek des ehemaligen Benediktinerstiftes. Sie gehört zu den bedeutendsten historischen Bibliotheken der Welt. Eine der Hauptattraktion im Büchersaal ist „Schepenese“, eine weibliche Mumie aus dem Alten Ägypten. Nach einem Stadtrundgang mit Mittagspause geht es zurück nach Tirol.

  • Fahrt mit dem Komfortbus
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im 3*-Hotel
  • 1 Abendessen mit 3-Gang-Menü
  • 1 Stadtführung mit lokaler Führerin
  • Eintritt ins Kunsthaus
  • Eintritt in das „Home of Chocolate“ von Lindt
  • Eintritt in die Stiftsbibliothek St. Gallen
  • Unterkunft und Verpflegung für den Fahrer
  • Fach- und ortskundige Reiseleitung durch Manfred Bedenikovic
  • Alle Abgaben, Gebühren, Mauten und Steuern

EUR 220,00 Opernkarte 3. Kategorie
EUR 250,00 Opernkarte 2. Kategorie
EUR 320,00 Opernkarte 1. Kategorie

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
nach oben nach oben