info@si-tours.at +43 664 240 12 85 Facebook Twitter

Burgund - Champagne

09.09.2021 - 17.09.2021
ab € 2.396,-
p.P. im DZ, EUR 400,- EZ-Zuschlag

Das Burgund gilt als einzigartige Kulturlandschaft im Herzen Europas – es ist das klassische Land für Liebhaber der Romanik, des edlen Weines und der Gaumenfreuden. Allerorten erwartet uns eine Fülle von romanischen und gotischen Kunstschätzen, intakten mittelalterlichen Städtchen und landschaftlichen Schönheiten, die Zeugnis von der großen Vergangenheit geben. Wir besuchen prachtvolle Schlösser, die Abtei von Fontenay, die Kathedrale von Vezelay, die Weinregion der Cote d’Or, genießen die köstliche Küche der Region und haben Zeit zum Bummeln und Einkaufen in Dijon und Beaune. Zudem wohnen wir stilgerecht in einem wunderschönen Schloss-Hotel.

Rund um den großen Bogen der Marne erstrecken sich über sanfte Hänge die fruchtbaren Weingärten der Champagne auf Millionen von Jahren alten Kreideböden. Reims als Hauptstadt und wichtiges Zentrum der Champagne war viele Jahrhunderte lang auch die Krönungsstadt der französischen Könige. Die Altstadt von Troyes hat sich mit den malerischen Fachwerkhäusern ihre mittelalterliche Atmosphäre bewahrt. Wir erkunden die liebliche Region und verkosten köstlichen Champagner.

Donnerstag, 09.09.2021: Innsbruck – Besancon – Chailly
Anreise ab Innsbruck über den Arlberg und die Schweiz und durch die Burgunder Pforte bis Besancon, in herrlicher Lage in einer Schleife des Flusses Doubs gelegen. Wir erkunden mit einem kleinen Minizug die Geburtsstadt des berühmten Dichters Victor Hugo und bestaunen die fantastische Zitadelle, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, ein Meisterwerk von Vauban, des berühmten Architekten Ludwig XIV. Gegen Abend erreichen wir unser traumhaftes Schlosshotel von Chailly, in der Nähe von Dijon inmitten einer großen Parkanlage gelegen, wo wir für die nächsten fünf Nächte unsere Zimmer beziehen. Empfang im Schloss und Abendessen.

Freitag, 10.09.2021: Châteauneuf – Commarin – Saulieu
Heute entdecken wir die nähere Umgebung. Das auf einem Felsvorsprung thronende Wehrdorf Châteauneuf scheint noch immer die Straße von Dijon nach Autun fest im Blick zu haben, und eine der schönsten Dorfansichten der Region tut sich vor unserem Auge auf. Das gleichnamige Schloss gehört zu den letzten erhaltenen Beispielen für die burgundische Festungsbaukunst des 14. Jahrhunderts. An diesem charismatischen Ort gehen moderne Kunst und mittelalterliches Brauchtum eine harmonische Verbindung ein.

Auch das seit hunderten von Jahren in Familienbesitz befindliche Chateau Commarin ist einen Besuch wert. Das prachtvolle Dekor der Räumlichkeiten und die Gärten rund ums Schloss werden uns begeistern. Zu einem späten Mittagessen begeben wir uns nach Saulieu, die gastronomische Hauptstadt des nördlichen Burgunds. Hier schätzt man schon seit Jahrhunderten die gute Küche, auch die berühmte Marquise de Sévigné gab zu, sich hier zum ersten Mal in ihrem Leben berauscht zu haben. Wir werden im bekannten Sterne Restaurant von Bernard Loiseau ein außergewöhnliches Mittagessen genießen. Nach einem Bummel durch die kleine Altstadt geht es zurück zu unserem Hotel. Abendessen im Hotel.

Samstag, 11.09.2021: Dijon
Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen wir Dijon. Die Hauptstadt der Herzöge von Burgund zeugt noch heute von ihrem einstigen Reichtum während des Mittelalters. Während einer Stadtführung lernen wir die lebendige Stadt näher kennen. Nach der Mittagspause besichtigen wir das bekannte „Museum der schönen Künste“ Dieses befindet sich in dem ehemaligen Palast der Herzöge von Burgund und ist eines der wertvollsten Museen in Frankreich. Höhepunkt ist der große und beeindruckende Saal des Palastes im gotischen Flamboyantstil, in dem sich die Grablegen der Herzöge von Burgund Philipp II. der Kühne und Johann Ohnefurcht befinden! Die beiden prunkvollen Gräber sind Meisterwerke der mittelalterlichen Grabkunst und verziert mit weinenden Figuren aus fein gemeißeltem Alabaster aus dem 15. Jahrhundert. Danach haben wir noch Zeit zum Bummeln in Dijon. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

Sonntag, 12.09.2021: Flavigny – Fontenay – Semur
Der mittelalterliche Ortskern von Flavigny brachte dem Dorf den Titel als eines der „schönsten Orte Frankreichs“ ein. In der Abtei vor Ort werden seit dem 16. Jh. nach unverändertem Rezept die bekannten und beliebten Anisbonbons hergestellt. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die UNESCO-Welterbe Zisterzienser-Abtei von Fontenay aus dem 12. Jh, die als besterhaltene ihrer Art in der Welt gilt. Hier lebte und wirkte der berühmte Abt Bernhard von Clairvaux. Der Tag schließt ab mit einem Bummel im zauberhaften Örtchen Semur-en-Auxois. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen im bekannten Gourmet-Restaurant unseres Schlosses.

Montag, 13.09.2021: Beaune – Cassissium – Winzeressen
Heute geht es in die alte Weinhandelsstadt Beaune. Rund um das mittelalterliche Krankenhaus „Hotel Dieu“ finden wir inmitten einer fast komplett erhaltenen Stadtmauer eine der schönsten Altstädte von Burgund. Wir entdecken bei einer Führung die charmante Stadt und werden auch der bekannten Senfmanufaktur Fallot einen Besuch abstatten. Dann haben wir Zeit für eine kleine Mittagspause.
Nachmittags geht es hinaus auf die Weinstraße, wo sich das moderne Cassissium befindet. Hier erfahren wir, wie aus dem Burgunder Weißwein bzw. aus Champagner und dem Cassislikör der weltberühmte Kir (Royal) entsteht. Der Tag endet mit einer Weinprobe von sechs verschiedenen Weinen bei einem Winzer auf seinem historischen Weingut. Anschließend genießen wir ein mehrgängiges Abendessen mit Weinbegleitung. Danach Rückfahrt zum Hotel.

Dienstag, 14.09.2021: Vezelay – Ancy-le-Franc – Troyes
Heute verlassen wir unser Schlosshotel und fahren nach Vezelay. Der „Heilige Hügel“ im Morvan beherbergt eine der schönsten romanischen Basiliken der Welt. Von hier rief Bernhard von Clairvaux zum ersten Kreuzzug auf. Das Portal der Aussendung der Apostel gehört zu den Höhepunkten europäischer romanischer Kunst, auch die Lichtwirkung in der Kirche ist ein ganz besonderes Erlebnis. Nach einer Mittagspause fahren wir zu einem der prachtvollsten Renaissanceschlösser Frankreichs nach Ancy-le-Franc.

Der Palast ist das Meisterwerk von Serlio, dem italienischen Architekt von König Franz I. Errichtet in einem weitläufigen Park für Antoine III. von Clermont, Schwager von Diana von Poitiers, sucht Ancy-le-Franc, dank seiner originellen Zusammenstellung, seinesgleichen in Frankreich. Es beherbergt unter anderem eine der größten Sammlungen von Wandmalereien in Frankreich (16. und 17. Jh.,), und die herrliche Lage der Gärten am Kanal de Bourgogne wird uns begeistern. Am Abend erreichen wir unser Hotel in Troyes. Abendessen in einem guten Restaurant und Übernachtung.

Mittwoch, 15.09.2021: Troyes – Epernay – Reims
Am Vormittag besichtigen wir mit einem Führer die zauberhafte Altstadt von Troyes. Nach einer Mittagspause rund um den Wochenmarkt und die historischen Markthallen fahren wir weiter nach Epernay mitten ins Herz der Champagne. Hier besichtigen wir die neue „Cité du Champagne“ und erfahren dabei viel Wissenswertes rund um das köstliche perlende Getränk. Am Abend erreichen wir Reims, Zimmerbezug im eleganten 4-Sterne-Hotel und Abendessen in einem guten Restaurant im Zentrum.

Donnerstag, 16.09.2021: Reims – Champagner
Am Vormittag machen wir eine Stadtführung in Reims und besichtigen natürlich auch die berühmte gotische Kathedrale. Nachmittags geht es in die wunderschönen Weinberge der Champagne bei Hautvillers. Wir machen einen kleinen Weinbergspaziergang und werden natürlich auch vor Ort bei einem Champagnerhaus eine Probe machen. Am Abend genießen wir ein mehrgängiges Gourmetmenu inklusive Champagner in einer eleganten Brasserie in Reims.

Freitag, 17.09.2021: Reims – Straßburg – Innsbruck
Zur Heimreise erwartet uns ein letzter Höhepunkt, eine Fahrt mit dem superschnellen Zug TGV von Reims nach Straßburg. Wir erreichen die Elsässermetropole mit 320 km/h nach nur etwas mehr als einer Stunde. Hier haben wir dann Zeit zum Bummeln und entdecken die Altstadt mit der idyllischen Petite France. Zum Mittagessen gibt es in einem historischen Restaurant nahe des bekannten Straßburger Münsters stilgerecht Flammkuchen und Weißwein. Inzwischen ist auch unser Bus nachgekommen, und es geht zurück nach Hause. Voll vieler neuer Erlebnisse erreichen wir am Abend Innsbruck.

  • Fahrt im Komfortbus
  • 5 x Übernachtung im 4-Sterne-Schlosshotel Chailly
  • 1 x Übernachtung im 4-Sterne-Zentrumshotel in Troyes
  • 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Zentrumshotel in Reims
  • City-Taxen für alle Hotels
  • 2 x Abendessen im Bistro des Schlosshotels
  • 1 x Abendessen im Gourmet-Restaurant des Schlosshotels
  • 1 x mehrgängiges Abendessen inkl. Weinbegleitung beim Winzer
  • 1 x Mittagessen im 2* Michelin Restaurant Relais de Loiseau in Saulieu
  • 1 x Abendessen im Restaurant in Troyes
  • 2 x Abendessen im Restaurant in Reims
  • 1 x Flammkuchen-Mittagessen in Straßburg
  • Fahrt mit dem Minizug in Besancon
  • Führung in Dijon und Eintritt mit Führung im Musée des Beaux Arts in Dijon
  • Alle Eintritte für die im Programm angeführten Schlösser, Kirchen und Sehenswürdigkeiten
  • Stadtführung in Troyes und Reims
  • Fahrt 2. Klasse mit dem TGV von Reims nach Straßburg
  • Alle angeführten Verkostungen
  • Fachkundige Reiseleitung Andrea Bedenikovic
  • Alle Steuern, Mauten, Abgaben
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
nach oben nach oben