info@si-tours.at +43 664 240 12 85 Facebook Twitter

Azoren - Sao Miguel, Terceira, Pico und Faial

22.06.2018 - 01.07.2018
ab € 2.596,-
p.P. im DZ, EUR 457,- EZ-Zuschlag

Vulkanische Landschaften, überzogen von einer subtropisch üppigen Vegetation, Krater, blubbernde Schlammvulkane, grüne Wiesen und bunte Felder, dazwischen weiße Häuser als Tupfer – so zeigen sich die Azoren beim Landeanflug.
Jede Insel ist anders – Sao Miguel mit der urbanen Hauptstadt Ponta Delgada, Kraterseen und prächtigen botanischen Gärten, Terceira mit fröhlichen Festen in den Bauerndörfern, geheimnisvollen Vulkanschloten und der Unesco-Welterbestadt Angra, die Walfängerinsel Pico mit ihren berühmten Weinfeldern in schwarzer Lavalandschaft oder Faial mit seinem spektakulären Krater Caldeira und der Hauptstadt Horta, mondäner Treffpunkt von Seglern aus aller Welt.

Tag 1: Freitag, 22. 06. 2018: MÜNCHENSAO MIGUEL
Vormittags Transfer von Innsbruck nach München und Flug mit TAP über Lissabon nach Ponta Delgada auf der Insel Sao Miguel, wo wir gegen 18 Uhr ankommen. Hier werden wir durch unsere örtliche Reiseleitung empfangen und erreichen nach kurzer Fahrt das Zentrum der Inselhauptstadt Ponta Delgada, wo sich unser schönes 4-Sterne-Hotel direkt am Meer beim Yachthafen der Stadt befindet.
Hotel Marina Atlantico (Superior-Zimmer mit Balkon und Meerblick) 4 x Ü/F/A

Tag 2: Samstag, 23. 06.2018: SAO MIGUELFEUERSEETEETERRA NOSTRA PARK
Heute geht es nach dem Frühstück zum abgelegenen idyllischen Kratersee Lagoa do Fogo, dem Feuersee – Ruhe, Natur und Idylle pur. Das Gebiet steht unter Naturschutz und zahlreiche Vögel können hier ungestört brüten. Vom Aussichtspunkt aus schauen wir hinunter auf den von Bergen umgebenen See. Anschließend fahren wir an die Nordküste, wo sich die einzige Teeplantage Europas befindet – Cha Gorreana. Wir besichtigen die interessante Fabrik und das Museum und werden natürlich auch eine Tee-Kostprobe machen.
Weiter geht es dann in den Ort der heißen Quellen: Furnas. 22 Fumarolen brodeln in dem großen Kraterkessel, in dem das Dorf liegt. Hier nützen die Bewohner die natürliche Erdwärme und garen in Erdlöchern stundenlang ihren „Cozido“, einen traditionellen Fleisch-Eintopf mit Gemüse, den wir natürlich zum Mittagessen genießen werden. Im Anschluss daran besuchen wir den Terra Nostra Park, einen der schönsten Gärten Portugals, der im 18. Jh. von einem Orangenbaron angelegt wurde. Auf 12 Hektar erwarten uns fast 2500 Pflanzenarten aus aller Welt, sowie ein mineralhaltiger Warmbadesee (38 Grad), in dem wir natürlich auch ein Bad nehmen können. Rückfahrt nach Ponta Delgada und Abendessen im Hotel.

Tag 3: Sonntag, 24.06.2018 SAO MIGUELSETE CIDADESANANAS
Nach dem Frühstück fahren wir zu den sagenumwobenen Kraterseen bei Sete Cidades. Lassen wir die Mystik dieses fantastischen grünen Tales und der unterschiedlich farbigen Seen bei einem gemütlichen Spaziergang am Kraterrand (ca. eineinhalb Stunden leicht und eben) auf uns wirken. Anschließend geht es hinunter in den Krater nach Sete Cidades, wo wir uns das Dorf ansehen und zu Mittag essen. Auf der Rückfahrt besuchen wir eine Ananasplantage, wo in den einzigen Ananas-Gewächshäusern der Welt schmackhafte saftig-süße Früchte gedeihen, die wir verkosten werden. Rückkehr ins Hotel, der Rest des Nachmittags ist frei.

Tag 4: Montag, 25.06.2018: FREIZEIT IN PONTA DELGADA
Heute entdecken wir gemütlich das Städtchen Ponta Delgada mit seinen verwinkelten Altstadtgassen, schöner Architektur aus fast fünf Jahrhunderten, prachtvollen Kirchen wie Nossa Senhora da Esperanca und Gärten wie dem Jardim Antonia Borges und Jardim José do Canto.
Wir haben auch Zeit für eigene Entdeckungen wie das Naherholungsgebiet Pinhal da Paz, wo es schöne Fußwege durch das Gelände gibt und am höchsten Punkt einen Traumblick über Ponta Delgada. Abendessen im Hotel.

Tag 5: Dienstag, 26.06.2018: FLUG NACH TERCEIRA
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und kurzer Flug (ca. 40 Minuten) nach Terceira. Vom Flughafen aus erreichen wir nach einer halben Stunde Angra do Heroismo, den Hauptort der Insel, dessen schöne Altstadt zum Weltkulturerbe der Unesco zählt. Wir lassen unser Gepäck im Hotel und entdecken gemeinsam mit unserer Reiseleitung die Stadt. Danach haben wir auch Freizeit – für einen Bummel über die belebte Prachtstraße Rua Direita oder einen Spaziergang im Jadim Duque da Terceira mit herrlichem Rundblick über die Stadt. Für Sportliche besteht auch die Möglichkeit, auf den 205 m hohen Monte Brasil zu wandern (hin und retour ca. 2 Stunden). Rückkehr ins Hotel und Abendessen.
4-Sterne-Hotel Terceira Mar (Standard-Zimmer mit Balkon und Meerblick)2 x Ü/F/A

Tag 6: Mittwoch, 27.06.2018: TERCEIRAINSELRUNDFAHRT
Nach einem gemütlichen Frühstück entdecken wir auf unserer Rundfahrt die bezaubernden Ecken der Insel. In Biscitos im Norden verkosten wir einen honigfarbenen Süßwein, dessen auf Lavaboden gewachsene Trauben werden in Holzfässern gereift. Nach einem Spaziergang genießen wir in einem traditionellen Restaurant typische regionale Produkte und gestärkt steigen wir anschließend in den Algar do Carvao. Dies ist ein beeindruckender etwa 100 Meter tiefer Vulkanschlot, ein etwa 2000 Jahre altes regionales Naturdenkmal. Hinab steigt man durch einen mystischen Kamin, vorbei an bizarren Lava- und Tropfsteinskulpturen, umrahmt von Moosen, Flechten und Farnen. Rückkehr nach Angra, Abendessen im Hotel.

Tag 7: Donnerstag, 28.06.2018 FLUG NACH PICO
Am Vormittag können wir noch etwas die Wellness-Anlage unseres schönen Hotels genießen, bevor wir zum Flughafen fahren und nach Pico weiter fliegen (Flugzeit 25 Minuten). Auf dieser beschaulichen Naturinsel befindet sich auch Portugals höchster Berg mit 2351 m. Direkt nach unserer Ankunft fahren wir nach Sao Roque in die Adega da Buraca, ein altes traditionelles Steinhaus, das als privates Heimatmuseum hergerichtet wurde. Hier verkosten wir die selbst produzierten Liköre und Weine sowie die handfesten Gaumenfreuden der Insel wie hausgemachtes Brot, Inselkäse, Blutwurst etc.
Danach besuchen wir das als Weltkulturerbe klassifizierte Weinanbaugebiet bei Lajido an der Nordküste. Das Farbenspiel der schwarzen Lavamauern, der grünen Reben und Feigenbäume sowie des tiefblauen Atlantiks ist ein Genuss.
In den kleinen idyllischen Dörfern der Insel wird uns die interessante Geschichte der Insel näher gebracht. In der winzigen Hauptstadt Madalena beziehen wir das einzige größere Hotel vor Ort. Abendessen.
Hotel Caravelas (Standardzimmer) 3 x Ü/F/A

Tag 8 Freitag, 29.06.2018 FAIAL
Nach dem Frühstück besteigen wir die Fähre zur Nachbarinsel Faial, die wir nach ca. 30 Minuten erreichen. Vom Hauptort Horta aus fahren wir hinauf zur großen Caldeira, einem Vulkankrater mit spektakulären Ein- und Ausblicken. In Capelinhos im Südwesten der Insel gab es 1957 den letzten großen unterseeischen Vulkanausbruch auf den Azoren. Eine bizarre Mondlandschaft entstand. Heute steht hier ein interessantes unterirdisches Vulkanmuseum, das uns ausführlich über die geologischen Aktivitäten der Azoren informiert. Rückfahrt nach Horta und Stadtrundgang durch das lebendige Städtchen mit interessanter Vergangenheit, das durch seinen Seglerhafen für Atlantiküberquerer bekannt wurde. Ein Besuch des Jardim Botanico gibt uns auch einen guten Überblick über die endemischen Gewächse der Azoren. In der berühmtesten Bar im Atlantik „Peer Café Sport“ lassen wir den Ausflug am besten mit einem Glas des hier sehr beliebten Gin Tonic ausklingen. Je nach Fährzeiten werden wir hier auch zu Abend essen. Danach Rückkehr nach Pico per Schiff.

Tag 9: Samstag, 30.06.2018: FREIZEITWALBEOBACHTUNGHOCHLANDFAHRT NACH LAJES
Der heutige Vormittag steht zur freien Verfügung bzw. für eine Ausfahrt zur Walbeobachtung. Die Azoren sind ohne eine Whale Watching Tour kaum vorstellbar. Bedingt durch den großen Fischreichtum machen die Meeressäuger wie Bartenwale oder Pottwale hier gerne eine Pause. Auch verschiedene Delfinarten leben auf den Azoren und lassen sich für gewöhnlich gut beobachten. (Preis für Halbtagsfahrt Euro 55,— fakultativ vor Ort).
Am Nachmittag geht es zu einer weiteren Inselrundfahrt über das Hochland der Insel zur Südküste. Auf Pico lebte man früher fast ausschließlich vom Walfang. Im idyllischen Dörfchen Lajes machen wir einen Rundgang und besuchen wir das sehr informative Walfangmuseum. Weiterfahrt entlang der Südküste zurück nach Madalena. Abendessen.

Tag 10: Sonntag, 01.07.2018: RÜCKREISE
Mit der Morgenfähre geht es nach Faial. Von dort aus Transfer zum Flughafen und Heimflug über Lissabon nach München, wo wir gegen 19 Uhr ankommen. Rückfahrt nach Innsbruck.

Unsere Leistungen:

  • Transfer Innsbruck – München – retour
  • Flüge München – Lissabon – Azoren – retour (inkl. Taxen Stand August 2017)
  • Alle Transfers laut Programm
  • 9 x Übernachtungen/F in 4-Sterne-Hotels wie angegeben
  • 9 x Abendessen im Hotel
  • 3 x Mittagessen inkl. Tischgetränke
  • 1 x Verkostung lokaler Spezialitäten
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Inlandsflüge Sao Miguel – Terceira und Tercera – Pico
  • Alle Fährfahrten
  • Deutschsprachige qualifizierte Reiseleitung vor Ort
  • Reisebegleitung durch Andrea Bedenikovic ab Innsbruck

Nicht enthaltene Leistungen:
Mittagessen, wenn nicht im Programm erwähnt, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
nach oben nach oben